Konzept öffentlicher Raum

Abendstimmung beim Openairkino auf dem Münsterplatz. (Copyright Juri Weiss)

Die Nutzung des öffentlichen Raums verändert sich. Die Ansprüche an den öffentlichen Raum werden grösser und vielseitiger. Dass diese nicht immer konfliktlos befriedigt werden können, liegt auf der Hand. Der Regierungsrat hat auf Wunsch der Politik das „Konzept zur Steigerung der Lebensqualität und der Sicherheit“ erstellt. Das Konzept umschreibt die Grundhaltung der Regierung im Umgang mit dem öffentlichen Raum. Die vier Leitsätze bringen diese auf den Punkt:

  • Der öffentliche Raum gehört allen.
  • Der öffentliche Raum ist vielfältig nutzbar.
  • Der öffentliche Raum ist sicher und gepflegt.
  • Der öffentliche Raum macht die Stadt grün.

Das Konzept ist auch in das neue Gesetz über die Nutzung des öffentlichen Raumes eingeflossen. Für die Verwaltung stellt das Konzept einen Orientierungsrahmen für Strategien, Pläne und Detailkonzepte dar. Ziel des Konzeptes ist es aber, eine breite Diskussion über die Nutzung des öffentlichen Raums und über die Eigenverantwortung jeder und jedes Einzelnen anzuregen.

Konzept öffentlicher Raum (PDF, 8.1 MB, barrierefrei)

nach oben