Integration

Wir koordinieren die Integrationsförderung und sorgen für eine abgestimmte und bedarfsgerechte Umsetzung der Basler Integrationspolitik. Dafür erarbeiten wir Grundlagen und Konzepte, setzen eigene Massnahmen wie z.B. Willkommensanlässe für Zuziehende um und unterstützen Akteure aus dem Integrationsbereich. Wir orientieren uns an den Grundsätzen «Integration ab Zuzug», «Chancenfairness» und «Gegenseitigkeit von Rechten und Pflichten».

Integrationsförderung

Strassenszene mit Fussgängern

Ein dauerhaft friedliches Zusammenleben setzt eine gelungene Integration der gesamten Gesellschaft voraus. Der Kanton Basel-Stadt fördert deshalb diverse Integrationsmassnahmen.

Willkommen in Basel

Menschen auf dem SBB Bahnhofsplatz

Schön, dass Sie Basel als Ihren Wohn- und Lebensort gewählt haben. Die Basler «Willkommenskultur» erleichtert Ihnen als Zuziehende oder Zuziehender das Einleben an Ihrem neuen Wohnort.

Projektförderung

Eine Gruppe Kinder mit ihren Betreuungspersonen

Wir unterstützen jährlich rund 60 Organisationen, die mit unterschiedlichsten Projekten die Integration fördern. Alle nötigen Informationen für eine Unterstützung Ihrer Projektidee finden Sie hier.

Religion

Menschen gehen über die Mittlere Brücke

In den beiden Basel gibt es rund 470 religiösen Gruppierungen und Kirchengemeinden. Der Staat hat dabei die Aufgabe, ein friedliches Zusammenleben und ein chancengerechtes Umfeld für jeden Einzelnen zu schaffen.

Menschen mit Behinderung

Rollstuhl mit einer Person von hinten

Fühlen Sie sich aufgrund Ihrer Behinderung diskriminiert? Als Meldestelle des Kantons nehmen wir Ihre Anliegen entgegen und vermitteln Ihnen die hierfür zuständigen Stellen innerhalb der Verwaltung.

Task-Force Radikalisierung

Seit 2016 betreibt Basel-Stadt die Task-Force Radikalisierung. Zweck der interdepartementalen Koordinationsstelle innerhalb der Verwaltung ist die Behandlung von Fällen und Fragestellungen rund um die Themen Radikalisierung und Deradikalisierung.