Erstinformation

An einem Stand werden mehrere Personen von Mitarbeitern der Kantons- und Stadtentwicklung mit Broschüren zu Ihren Fragen informiert. (Copyright: Jochen Teichert)

Sind Sie neu in Basel und haben Fragen zum Leben in Basel?
Hier finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Anlaufstellen und Angebote, die Sie in der ersten Zeit in Basel unterstützen.

Anmelden in Basel

Beim Zuzug in den Kanton Basel-Stadt müssen Sie sich bei einer Behörde anmelden. Schweizer/innen sowie EU- und EFTA-Bürger/innen können sich schriftlich oder persönlich im Einwohneramt Basel-Stadt, in Riehen oder Bettingen anmelden. Drittstaatsangehörige müssen sich zwecks Erfassung der biometrischen Daten persönlich beim Einwohneramt Basel-Stadt anmelden.

Das Begrüssungsgespräch

Bei der persönlichen Anmeldung erhalten Sie ein individuelles Begrüssungsgespräch. Sie erhalten hierbei Informationen zum Leben in Basel und es wird auf individuelle Fragen eingegangen.
Im Begrüssungsgespräch wird Ihnen eine Willkommensmappe ausgehändigt, die in vier verschiedenen Sprachen erhältlich ist. Diese Mappe enthält eine Sammlung von verschiedensten Kontaktadressen in Basel-Stadt, nützlichen Informationen (wie beispielsweise einen Abfallplan, einen Stadtplan, Notfallnummern und Daten von Informationsveranstaltungen) und ein Gutscheinheft für verschiedenste Freizeitaktivitäten im Kanton. 
Ausserdem wird Ihnen ein Webkey überreicht, welcher Sie direkt auf die Informationsseite "Basel für Zuziehende" des Einwohneramtes führt. Dort sind weiterführende Informationen zu verschiedenen Themen rund um das Leben in Basel auf Deutsch und Englisch erhältlich (ein Link zu der Informationsseite befindet sich auf dieser Seite unten, ebenso wie der Link zur Zuzügerbroschüre "kontakt").

Anlaufstellen und Beratung

Als private Non-Profit Organisationen stehen Ihnen der GGG Wegweiser und die GGG Migration zur Verfügung. Der GGG Wegweiser bietet seine Dienstleistung für alle Bewohnenden des Kantons Basel-Stadt in deutscher Sprache kostenlos an. Die GGG Migration ist spezialisiert auf die Themen Migration und Integration. Sie bietet kostenlose Beratungen in 14 Sprachen an.

Verschiedene Migrationsvereine und Non-Profit Organisationen stellen weitere Informations- und Unterstützungsangebote für Neuzugezogene zur Verfügung, welche das Einleben und Ankommen in Basel erleichtern. Für eine Auswahl von Organisationen steht am Ende dieser Seite ein direkter Link zur Verfügung.

Kinderbetreuung und Schulen

Haben Sie Kinder im Vorschul- oder im schulpflichtigen Alter? Allgemeine Informationen und Beratung zu Tagesbetreuung und Schulen (inkl. Tagesstrukturen) erhalten Sie beim Erziehungsdepartement. Der Link zur neunsprachigen Übersichtsseite finden Sie am Ende dieser Seite in der Link Auswahl.

nach oben