Förderbereiche

Eine Gruppe Erwachsener macht gymnastische Übungen im Schützenmattpark (Copyright gsünderbasel.ch)

Auf der Grundlage des Kantonalen Integrationsprogramms KIP 2014-17 unterstützt der Kanton Basel-Stadt Projekte in fünf Förderbereichen.

Fünf Förderschwerpunkte

  1. Sprachförderung, Spracherwerb, Deutsch- und Integrationskurse für Migrantinnen und Migranten mit integrierter Kinderbetreuung und früher Sprachförderung.                                                                                           
  2. Informationsmodule
    Informationsveranstaltungen gemäss Modul-Katalog der GGG Ausländerberatung.
  3. Informationsvermittlung
    Schulung/Coaching, Tagung/Workshops u.a. zu Themen wie Alter, Antidiskriminierung, Bildung, Gesundheit.
  4. Soziale Integration
    Projekte zu den Themen Alter, Antidiskriminierung, Bildung, Gesundheit, Interkulturelles Dolmetschen/Vermitteln, Religion u.a.
  5. Frühe Förderung
    Projekte zu den Themen Elternbildung, Mutter-Vater-Kind-Projekte.

Für Projekte im Bereich Sprachförderung ist die Fachstelle Erwachsenenbildung (ED) verantwortlich. Sie übernimmt im Kanton die Beurteilung, Koordination und Finanzierung der Sprachförderangebote sowie die Qualitätssicherung.

Mehr über die Fachstelle Erwachsenenbildung

 

 

WEITERE INFORMATIONEN