Wohnraum

Das Wohnen hat für die Bevölkerung einen hohen Stellenwert. Es beeinflusst massgeblich den Lebenswandel und das Wohlbefinden. Zudem stellt es einen gewichtigen Fixposten der Lebenshaltungskosten dar. Die Bevölkerungszahl hängt massgeblich von der Verfügbarkeit von geeignetem Wohnraum ab. Für eine nachhaltige Stadtentwicklung ist die Wohnraumentwicklung daher ein zentrales Thema. Um die Wohnbedürfnisse der Bevölkerung des Kantons Basel-Stadt nachhaltig zu befriedigen, wurde eine kantonale Strategie (Wohnraumentwicklungsstrategie 2012 – 2016) mit einem umfassenden Massnahmenbündel erarbeitet. Sie ist Grundlage für die wohnpolitischen Bestrebungen des Kantons.
Am 10. Juni 2018 haben die Basler Stimmbürgerinnen und Stimmbürger vier Wohninitiativen angenommen. Zur Umsetzung der beiden Verfassungsinitiativen "Recht auf Wohnen" und "Wohnen ohne Angst vor Vertreibung. Ja zu mehr Rücksicht auf ältere Mietparteien (Wohnschutzinitiative)" erarbeitet derzeit die Kantons- und Stadtentwicklung zusammen mit weiteren involvierten Stellen des Kantons eine Auslegeordnung.

Überblick

Blick auf Basel

Die Wohnraumentwicklungsstrategie und das Wohnraumfördergesetz (WRFG) sind die Grundlagen unserer Arbeit.

Strategie

Kinder spielen auf der Wiese vor einem grossen Gebäude

In der Wohnraumentwicklungsstrategie werden die wohnpolitischen Ziele und Massnahmen des Kantons festgelegt.

Massnahmen

Wohnhäuser in grüner Umgebung

Erfahren Sie mehr über einzelne Massnahmen, die durch die Wohnraumentwicklungsstrategie und unsere Fachstelle umgesetzt werden.

Aktuelle Themen

Modernes Haus in einer Häuserzeile

Hier werden Massnahmen vorgestellt, deren Umsetzung derzeit geprüft wird.

Forum

Büroräumlichkeiten der Fachstelle

Wir stehen im Austausch mit relevanten Interessensgruppen im Kanton Basel-Stadt.