Beratung

Haben Sie oder jemand aus Ihrem Umfeld rassistische Diskriminierung erlebt?
Folgende Beratungsstellen und Angebote bieten vielfältige Unterstützung.

Anlauf- und Beratungsstelle Stopp Rassismus 

Die Anlauf- und Beratungsstelle Stopp Rassismus bietet qualifizierte Beratung und konkrete Hilfestellung für Menschen, die sich aufgrund ihrer Hautfarbe, Sprache, ihres Aussehens, ihrer Religionszugehörigkeit, Staatsbürgerschaft oder Herkunft in irgendeiner Form diskriminiert fühlen. Sie werden über rechtliche Schritte informiert und beim gemeinsam beschlossenen Vorgehen begleitet. Eine Online-Beratung steht zudem für schnelle und kostenlose Auskunft zur Verfügung.

Den Link zu Stopp Rassismus.

Netzwerk Antirassismus Basel-Stadt

Logo-Netzwerk-Antirassismus

Im Netzwerk Antirassismus engagieren sich geschulte Schlüsselpersonen im Bereich Rassismus und Diskriminierung. Sie informieren, begleiten und unterstützen Betroffene und Angehörige von Betroffenen von rassistischer Diskriminierung. Das Netzwerk arbeitet eng mit der Beratungsstelle «STOPP Rassismus» zusammen. Die Unterstützung wird in mehreren Sprachen angeboten.

Webseite:  https://netzwerk-antirassismus.ch/
Kontakt:     info@netzwerk-antirassismus.ch
Instagram: netzwerk_antirassismus

Link zum Meldeformular in 6 Sprachen

Ombudsstelle des Kantons Basel-Stadt 

Die Ombudsstelle des Kantons Basel-Stadt ist eine unabhängige Beschwerdestelle. Sie interveniert und vermittelt zwischen der Bevölkerung und der Verwaltung des Kantons Basel-Stadt.

Den Link zur Ombudsstelle

#NetzCourage

#NetzCourage stellt sich dezidiert und aktiv gegen Hassrede, Diskriminierung und Rassismus im Internet. Der Verein kämpft für Anstand und einen menschenwürdigen Umgang in den Sozialen Medien. Die Soforthilfe «Ambulanz» bietet Betroffenen kostenlos Unterstützung und erfahrene Beratung. #NetzCourage macht Aufklärungs- und Präventionsarbeit mit öffentlichen Auftritten und Workshops an Schulen und in Unternehmen. #NetzCourage zeigt Mechanismen auf, die Hassrede im Netz ermöglichen und was nachhaltig dagegengehalten werden kann.

Link zur Webpage

Stop Hate Speech

Das Projekt von Alliance F liefert Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Anfeindungen und Beleidigungen im Internet. Stop Hate Speech begegnet einem digitalen Problem mit Unterstützung der Zivilgesellschaft und mit technischen Mitteln. Stop Hate Speech bekämpft Hass im Netz mit der Unterstützung eines Bot Dogs «Spürhund», der Algorithmen entwickelt.

Link zur Webpage

Online-Rechtsratgeber rassistische Diskriminierung 

Der Online-Rechtsratgeber rassistische Diskriminierung zeigt mögliche rechtliche und nicht-rechtliche Massnahmen gegen rassistische Diskriminierung in Lebensbereichen wie Arbeitswelt, privates Umfeld, Sozialwesen, Schule oder Politik auf. Der Ratgeber bietet spezifische Informationen zum Vorgehen in der Beratung an, erläutert die wichtigsten Fachbegriffe, verlinkt wichtige Zusatzinformationen und kommentiert einschlägige Rechtsnormen.

Link zum Online-Rechtsratgeber

Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR

Die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR befasst sich mit Diskriminierung, fördert eine bessere Verständigung zwischen Personen unterschiedlicher Hautfarbe, Religion, nationaler und ethnischer Herkunft. Sie sensibilisiert die Öffentlichkeit durch Kampagnen, öffentliche Auftritte, Publikationen sowie Pressearbeit und verfasst zu ausgewählten Bereichen eigene Berichte. Die EKR berät Menschen, die sich als Opfer rassistischer Diskriminierung fühlen. Sie recherchieren und vermitteln in Konfliktfällen.

Den Link zur EKR

Fachstelle Zwangsheirat 

Die Fachstelle Zwangsheirat berät und begleitet Betroffene von Zwangsheirat und deren Angehörige. Zwangsheirat stellt eine Menschenrechtsverletzung dar, da die freie Wahl der Ehepartnerin oder des Ehepartners ein Menschenrecht ist. Die Fachstelle setzt sich neben der Beratung der Betroffenen für eine erhöhte Information und Sensibilisierung in der breiten Öffentlichkeit und bei Fachpersonen ein.

Link zur Fachstelle

Beratungsnetz für Rassismusopfer

Das Beratungsnetz ist ein Netzwerk von derzeit 23 Fachstellen aus der ganzen Schweiz, welche Beratungen bei rassistischer Diskriminierung anbieten. Sie finden Beratungsstellen, Berichte und eine Weiterbildungsplattform um sich im Bereich Rassismus weiterzubilden.

Link zur Webpage