Diversität und Integration

Wir koordinieren die Integrationsförderung und sorgen für eine abgestimmte und bedarfsgerechte Umsetzung der Basler Integrationspolitik. Dafür erarbeiten wir Grundlagen und Konzepte, setzen eigene Massnahmen wie z.B. Willkommensanlässe für Neuzugezogene um und unterstützen Akteure aus dem Integrationsbereich. Wir orientieren uns an den Grundsätzen Integration ab Zuzug, Chancengleichheit und Gegenseitigkeit von Rechten und Pflichten.

Kontakt

nach oben

Wendy Anne Jermann

Portraitbild von Wendy Jermann

Leiterin der Fachstelle ad interim und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Wendy Jermann hat an der Universität Basel Ethnologie und Geschichte studiert. Danach hat sie als Koordinatorin des Vereins Frauenstadtrundgang Basel gearbeitet. Seit 2003 ist sie in der jetzigen Funktion tätig. Sie engagiert sich ehrenamtlich im sozialen Bereich.

nach oben

Dr. David Atwood

Portraitbild von David Atwood

Koordinator für Religionsfragen

David Atwood hat in Basel und Paris Religionswissenschaft, Geschichte und Wissenschaftsforschung studiert. Seit 2012 ist er Dozent für Religionswissenschaft an der Universität Basel und promovierte in Basel und München im Bereich der religiösen Zeitgeschichte. Im Februar 2017 startete er als wissenschaftlicher Praktikant im Bereich Koordination für Religionsfragen. Seit August 2017 arbeitet er als Koordinator für Religionsfragen.

nach oben

Duygu Canbulat

Portraitbild von Duygu Canbulat

Sekretärin

Duygu Canbulat hat nach ihrer Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau EFZ unter anderem als stellvertretende Filialleiterin gearbeitet. Zuletzt war sie als Sachbearbeiterin tätig. Die Themen Integration und Chancengleichheit sind ihr wichtig. Seit Juni 2021 arbeitet sie jeweils dienstags und donnerstags als Sekretärin bei der Fachstelle Diversität und Integration in der Kantons- und Stadtentwicklung.

nach oben

Jutta Durst

Portraitbild von Jutta Durst

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Jutta Durst hat an der Universität Freiburg i.Br. Ethnologie und Geografie studiert. Sie war mehrjährig Mitarbeiterin im Museum der Kulturen Basel. Ebenso hat sie an einem MGU-Forschungsprojekt im Bildungsbereich mitgewirkt. Seit 2003 ist sie in der jetzigen Funktion tätig. Sie hat sich u.a. in den Bereichen Projektmanagement, Kommunikation und Moderation weitergebildet. 2017 folgte die Ausbildung im «Lösungsorientierten Coaching» und 2020 zur Mediatorin. Sie engagiert sich ehrenamtlich in verschiedenen sozialen Bereichen.

nach oben

Dr. Patrick Koch

Portraibild von Dr. Patrick Koch

Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter

Patrick Koch studierte an den Universitäten Freiburg und Konstanz Volkswirtschaftslehre und promovierte an der Universität Basel über die internationale und nationale Klimapolitik. Er war als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Statistischen Bundesamt und als ökonomischer Berater für Bund und Kantone tätig. Seit Juli 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Fachstelle Diversität und Integration in der Kantons- und Stadtentwicklung.

nach oben

Tina Russell

Portraitbild von Tina Russell

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tina Russell hat einen Hochschulabschluss in Deutsch-Französischen Studien der Universität Saarbrücken und eine Zweitausbildung als Positive Psychology Coach. Arbeitserfahrung konnte sie bereits als Kommunikationsbeauftragte, Trainerin/Moderatorin und Coach in diversen Grosskonzernen und in der Verwaltung des Kantons Baselland sammeln. Sie ist Deutsch-Französin, hat in Deutschland, Frankreich und Singapur gelebt und ist seit 2008 in Basel wohnhaft. Themen wie interkulturelle Kommunikation und soziales Miteinander liegen ihr sehr am Herzen. In der Fachstelle Diversität und Integration ist sie seit Oktober 2021 tätig.

nach oben

Ozan Yildirim

Portraitbild von Ozan Yildirim

Wissenschaftlicher Praktikant

Ozan Yildirim hat an der Universität Basel im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften und interdisziplinären Masterstudium European Global Studies studiert. Neben dem Studium war er ehrenamtlich in diversen sozialen Projekten tätig, u. a. in einem Nachhilfeverein für Förderunterricht von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie einer NGO im Bereich der Flüchtlingshilfe in Griechenland. Seit Februar 2022 ist er als wissenschaftlicher Praktikant der Fachstelle Diversität und Integration in der Kantons- und Stadtentwicklung angestellt.

nach oben