Herzlich willkommen bei der Kantons- und Stadtentwicklung

Luftbild des Gundeldinger-Quartiers mit angenzendem Dreispitz

Die Kantons- und Stadtentwicklung nimmt sich themenübergreifenden Herausforderungen an und entwickelt partnerschaftlich und interdisziplinär Entscheidungsgrundlagen, Konzepte und Strategien. Sie begleitet die integrale Entwicklung in den Quartieren und fördert die Lebens- und Aufenthaltsqualität.

Sie ermöglicht die Mitwirkung der Bevölkerung und stärkt das zivilgesellschaftliche Engagement. Zudem stärkt sie den gesellschaftlichen Zusammenhalt und fördert Chancengerechtigkeit und Teilhabe.
Sie steuert die Wohnraumentwicklung und fördert ausreichenden, durchmischten und preisgünstigen Wohnraum. Sie fördert die interdisziplinäre Vernetzung und ermöglicht Innovation. Das Smart City Lab auf dem Wolfareal bündelt derzeit die diesbezüglichen Aktivitäten.


Herausgegriffen

Swiss Smart City Survey: Basel ist Vorbild für viele Schweizer Städte

Der Swiss Smart City Survey zeigt: Basel ist für viele Schweizer Städte Vorbild bei der Entwicklung zur Smart City. Basel punktet vor allem im Umweltbereich sowie bei der Verankerung der Smart City in der Verwaltungsorganisation mit den entsprechenden strategischen Zielen.

Indikatorenbericht «Gesellschaftlicher Zusammenhalt» 2020

Wie hat sich der gesellschaftliche Zusammenhalt in Basel-Stadt in den letzten vier Jahren entwickelt? Der Indikatorenbericht «Gesellschaftlicher Zusammenhalt» 2020 ermöglicht einen analytischen Blick auf die Qualität des sozialen Miteinanders.

Pilotprojekt Smart Inter-City

Smarte Schweizer Städte vernetzen sich. Im Rahmen der NEXPO erfolgte der Startschuss für das Pilotprojekt «Smart Inter-City – unser gemeinsamer Weg in die Zukunft».

Der nachhaltige Staat

Wie kann die nachhaltige Entwicklung stärker in das Verwaltungshandeln integriert werden? Damit befasst sich ein Forschungsprojekt der Universität Basel – und zeigt, dass die Vernachhaltigung des Staats auf kantonaler Ebene sehr unterschiedlich und kontextbezogen voranschreitet.

Kran bewegt ein rotes Schiff in der Luft

«Sternstunde Kunst»: Freiraum – Die Kunst der Unruhe

Das SRF beleuchtete die tiefgreifenden gesellschaftlichen Bewegungen und wie sie sich heute im System wieder finden – ein Zeitzeugnis wie Freiräume am Beispiel der Zwischennutzung Klybeckquai erlebt werden.

News und Medienmitteilungen

Alle anzeigen

RSS-Feed abonnieren