Herzlich willkommen bei der Kantons- und Stadtentwicklung

Die Kantons- und Stadtentwicklung nimmt sich themenübergreifenden Herausforderungen an und entwickelt partnerschaftlich und interdisziplinär Entscheidungsgrundlagen, Konzepte und Strategien. Sie begleitet die integrale Entwicklung in den Quartieren und fördert die Lebens- und Aufenthaltsqualität.

Sie ermöglicht die Partizipation der Quartierbevölkerung und stärkt das zivilgesellschaftliche Engagement. Zudem stärkt sie den gesellschaftlichen Zusammenhalt und fördert Chancengerechtigkeit und Teilhabe.
Sie steuert die Wohnraumentwicklung und fördert ausreichenden, durchmischten und preisgünstigen Wohnraum. Sie fördert die interdisziplinäre Vernetzung und ermöglicht Innovation. Das Smart City Lab auf dem Wolfareal bündelt derzeit die diesbezüglichen Aktivitäten.

Herausgegriffen

18. Basler Investorengespräch: Arbeiten und Wohnen im Jahr 2045

Am diesjärhigen investorengespräch nahmen über 100 Gäste aus der ganzen Schweiz teil und diskutierten aktuelle Fragen rund um die Entwicklung der Areale in Transformation. Vorgestellt wurde u.a. die kürzlich vom Regierungsrat verabschiedete Strategie "Arbeiten-Wohnen 2045".

Blick nach Norden vom Klybeckareal

Bericht «Strategische Stossrichtung zur Nutzungsverteilung zwischen Arbeiten und Wohnen auf den Arealen in Transformation: Überprüfung 2020/21»

Die Bestandesaufnahme zeigte, dass in Basel genügend Flächen sowohl für das Arbeiten wie auch für das Wohnen zur Verfügung stehen, um die Richtplanziele bezüglich Arbeitsplatz- und Bevölkerungswachstum zu erreichen.

Arbeiten-Wohnen 2045 (PDF, 503 KB)

Der Regierungsrat setzt drei Schwerpunkte für die neue Legislatur

Mit dem Legislaturplan 2021-2025 präsentiert der Regierungsrat seine politische Planung für die kommenden vier Jahre. Drei Schwerpunkte stehen im Zentrum: Pandemiebewältigung, Digitalisierung und Klimaschutz. Ergänzt sind die Schwerpunkte mit sechs Zielen und 46 Massnahmen.

 

Spielende Kinder auf der Dreirosenanlage. (Copyright Claudia Wiegandt)

Kinderfreundliche Stadtentwicklung

«Auf Augenhöhe 1,20 m» heisst der Leitfaden für eine kinderfreundliche Stadt- und Quartierentwicklung. Er bietet Impulse für eine kindergerechte Entwicklung des öffentlichen und privaten Raums.

Umsetzung der Wohnschutzinitiative - Revidiertes Wohnraumfördergesetz tritt per 1. Januar 2022 in Kraft

Durch die Einführung einer Bewilligungspflicht und einer Mietzinskontrolle werden Mieterinnen und Mieter von bezahlbaren Wohnungen künftig besser vor Verdrängung durch Kündigungen und Mietzinserhöhungen geschützt.

Swiss Smart City Survey: Basel ist Vorbild für viele Schweizer Städte

Der Swiss Smart City Survey zeigt: Basel ist für viele Schweizer Städte Vorbild bei der Entwicklung zur Smart City. Basel punktet vor allem im Umweltbereich sowie bei der Verankerung der Smart City in der Verwaltungsorganisation mit den entsprechenden strategischen Zielen.

News und Medienmitteilungen

Alle anzeigen

RSS-Feed abonnieren