Grundlagen und Strategien

Die Fachstelle Grundlagen und Strategien ist interdisziplinär zusammengesetzt und erarbeitet Grundlagen (interne und öffentliche Berichte, Studien, Projekte) zu unterschiedlichen Themen der Kantons- und Stadtentwicklung. Zudem ist sie die Stabsstelle des Regierungsrats bezüglich seiner Legislaturplanung und der Nachhaltigkeitsberichterstattung. In dieser Funktion begleitet sie den Regierungsrat im Prozess der Legislaturplanung, ist verantwortlich für die jährliche Umsetzungsberichterstattung im Jahresbericht, führt die Geschäfte der Legislaturplankonferenz und entwickelt und entwirft den Nachhaltigkeitsbericht des Kantons Basel-Stadt.

Kontakt

nach oben

Barbara Alder

Portraitbild von Barbara Alder

Leiterin Fachstelle Grundlagen und Strategien

Barbara Alder hat Geschichte und Geografie studiert und bildete sich danach in Museologie, Führen in Nonprofitorganisationen sowie Changemanagement und Organisationsentwicklung weiter. Ihre Schwerpunktbereiche sind Prozessgestaltung und Prozessbegleitung, Konzept- und Strategieentwicklung, Projektmanagement; ihre Schwerpunktthemen sind Legislaturplanung, Smart City und Innovation, öffentlicher Raum, Kultur und Museen. Barbara Alder ist zudem Nachhaltigkeitsbeauftrage des Kantons Basel-Stadt.

nach oben

Franca Fellmann

Portraitbild von Franca Fellmann

Wissenschaftliche Praktikantin

Franca Fellmann studierte zuerst in Basel Geografie und Soziologie und schloss danach den Master «Stadtentwicklung und –management» in Rotterdam (NL) ab. Nach einer Interimsposition bei den Grünen Baselland ist sie nun seit Mitte April 2021 Praktikantin bei der Kantons- und Stadtentwicklung. Sie unterstützt das Team bei diversen Aufgaben, u.a. im Bereich Smart City und nachhaltige Entwicklung.

nach oben

Nadine Grüninger

Portraitbild von Nadine Grüninger

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Nadine Grüninger hat Geografie, Mensch-Gesellschaft-Umwelt und Geschichte studiert. Sie war mehrere Jahre in einem Beratungsunternehmen in der angewandten Sozialforschung und Entwicklung tätig. Sie engagiert sich ehrenamtlich im Quartier. Ihre Schwerpunktthemen sind Smart City sowie Demographie und gesellschaftliche Entwicklung.

nach oben

Catherine Heinzer

Portraitbild von Catherine Heinzer

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Catherine Heinzer ist Umweltnaturwissenschafterin ETH, PR-Fachfrau mit eidgenössischem Fachausweis und hat sich in Mediation weitergebildet. Während zehn Jahren hat sie die Abfallprävention Basel-Stadt auf- und ausgebaut. Ihre Schwerpunktthemen sind nachhaltige Entwicklung, Klima, Umwelt und Energie, Mobilität, Stadtgrün und Biodiversität. Sie ist zudem Nachhaltigkeitsbeauftragte des Kantons Basel-Stadt.

nach oben

Stefanie Kaiser

Portraitbild von Stefanie Kaiser

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Stefanie Kaiser studierte Soziologie und Wirtschaftswissenschaften und absolvierte einen Master in Sustainable Development in Basel. Sie war in den Bereichen Bildung für nachhaltige Entwicklung und Webmanagement tätig. Sie engagiert sich ehrenamtlich im Quartier. Ihre Schwerpunktthemen sind nachhaltige Ernährung, öffentlicher Raum und Nachtleben sowie Innenstadtentwicklung.

nach oben

Louise Miedaner

Portraitbild von Louise Miedaner

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Louise Miedaner hat Übersetzung an der Universität Genf und Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern studiert; zudem hat sie einen MAS in Umwelttechnik und -Management an der FHNW absolviert. Sie verfügt über langjährige Berufserfahrung als IT-Projektleiterin in der Software-Branche, im Transportwesen und in der Energiebranche. Ihre Schwerpunktthemen sind Innovation, Smart City, Smart Energy und Internet of Things.

nach oben

Nicole Morellini Braams

Portraitbild von Nicole Morelline Braams

Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Nicole Morellini hat Soziologie und internationale Beziehungen in England studiert. Es folgten berufliche Tätigkeiten in den Bereichen Schweizer Aussen- und Sicherheitspolitik sowie politische Planung und Controlling. Sie engagiert sich ehrenamtlich in der Bildungspolitik sowie im Quartier. Ihre Schwerpunktthemen sind Legislaturplanung, Smart City, Bildung, Gesundheit und Friedenspolitik.

nach oben